Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Biendls „Diamant“ nicht zu stoppen

Traben Berlin-Mariendorf: Biendls „Diamant“ nicht zu stoppen

28:10-Favorit der beste „Newcomer“ – Michael Nimczyk mit Doppelpack.
Auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf gewann  der 28:10-Favorit Timberlake Diamant, gesteruert vom Münchner Gerhard Biendl (Foto), am Samstag das mit 19.700 Euro dotierte Finale der Newcomer-Serie.

Den dritten Lauf zur Gold-Serie (13.600 Euro) schnappte sich Mitfavorit Noubliez jamais (34:10) mit dem Niederländer Jaap van Rijn im Sulky.

Der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) kam im Rahmenprogramm mit Icebear Newport (58:10) und Volare Gar (13:10) zu zwei Volltreffern.

Bei insgesamt acht Prüfungen wurden in der Hauptstadt 91.516 Euro (Schnitt pro Rennen 11.439 Euro). Davon wurden 35.635 Euro (Schnitt 4.454 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben GE: Roland Hülskath und Erwin Bot doppelt erfolgreich

Insgesamt sechs Rennen gingen am Nienhausen Busch über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.