Startseite / Fußball / SC Verl: Mehr Möglichkeiten mit Innenverteidiger Frederik Lach

SC Verl: Mehr Möglichkeiten mit Innenverteidiger Frederik Lach

22-Jähriger war zuletzt für Drittligisten FC Hansa Rostock am Ball.
West-Regionalligist SC Verl hat Abwehrspieler Frederik Lach (Foto) vom Drittligisten FC Hansa Rostock verpflichtet. Der 22-jährige Innenverteidiger unterschrieb an der Poststraße einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Lach war erst in diesem Sommer vom Verler Ligakonkurrenten SG Wattenscheid 09 nach Rostock gewechselt. Seitdem stand er in zwei Drittliga-Partien sowie im DFB-Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart im Kader, blieb dabei aber ohne Einsatz.

„Aus fußballerischer Sicht und im Hinblick auf meine sportliche Weiterentwicklung ist es die richtige Entscheidung, nun einen anderen Weg einzuschlagen“, erklärt Frederik Lach: „Ich freue mich auf die Aufgaben beim Sportclub Verl. Man spürt direkt, dass hier etwas entsteht. Dabei möchte ich mithelfen.“

Trainer Guerino Capretti: „Für uns ist es klasse, dass es mit Frederiks Verpflichtung geklappt hat. Er wird unserem Spiel in der Defensive noch weitere Möglichkeiten bieten.“ Davon ist auch Vorsitzender Raimund Bertels überzeugt: „An Freddy waren wir bereits vor der Saison dran. Wir sind davon überzeugt, dass er uns mit seinem Spiel und seiner Persönlichkeit weiterhelfen wird.“

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Ex-Kölner Boris Schommers nicht mehr Trainer

Verein will über Nachfolgeregelung „zeitnah informieren“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.