Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Ex-Trainer Peter Vollmann am Meniskus operiert

Münster: Ex-Trainer Peter Vollmann am Meniskus operiert

Ab Dienstag ist Braunschweigs Sportdirektor wieder voll einsatzfähig.


Peter Vollmann (Foto), Sportdirektor bei Drittliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig, hat die Länderspielpause genutzt, um sich am Meniskus operieren zu lassen. Der langjährige Drittligatrainer (unter anderem auch SC Preußen Münster) hatte mit einem Korbhenkelriss im linken Knie zu kämpfen. „Die OP ist gut verlaufen und ich gehe davon aus, dass ich ab Dienstag wieder voll einsatzfähig bin“, so der 61-jährige Fußball-Lehrer im Gespräch mit MSPW.

Am spielfreien Wochenende wird bei der Eintracht nicht trainiert, der Mannschaft wurde komplett frei gegeben. In der kommenden Woche trifft Braunschweig auf den FC Hansa Rostock, einen von Vollmanns Ex-Vereinen (Sonntag, 15. September, 14 Uhr). Mit Rostock war er in der Saison 2010/2011 in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Das hatte Vollmann 2001/2002 auch schon mit Braunschweig geschafft.

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga Niederrhein: FC Kray verpflichtet Angreifer Shunta Watanuki

21-jähriger Japaner erhält einen Ein-Jahres-Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.