Startseite / Fußball / 3. Liga / Niederrheinpokal: MSV Duisburg komplettiert zweite Runde

Niederrheinpokal: MSV Duisburg komplettiert zweite Runde

Fünfmal Stoppelkamp bei 11:0 gegen Bezirksligist SC 1920 Oberhausen.
Drittligist MSV Duisburg hat sich das letzte freie Ticket für die zweite Runde im Niederrheinpokal gesichert. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht behielt beim Bezirksligisten SC 1920 Oberhausen 11:0 (3:0) die Oberhand. Für die Tore waren Kapitän Moritz Stoppelkamp (Foto, 6./17./47./49./56.), Vincent Vermeij (20./67.), Sinan Karweina (46./57./80.) und Yassin Ben Balla (53., Foulelfmeter) verantwortlich.

Das nächste Spiel für den MSV Duisburg im Niederrheinpokal steht bereits am Mittwoch, 18. September, 19.30 Uhr, auf dem Programm. Dann geht es für die „Zebras“ zum Oberligisten SSVg Velbert.

Insgesamt 13 Vereine – wie etwa der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen nach dem 2:1 gegen den Duisburger Ligakonkurrenten KFC Uerdingen – stehen bereits als Teilnehmer der dritten Runde (Achtelfinale) fest. Neben dem MSV müssen auch noch der Wuppertaler SV (am 17. September gegen den ESC Rellinghausen) und der 1. FC Bocholt (am 18. September beim SC Hardt) „nachsitzen“.

Das könnte Sie interessieren:

Engelmann trifft viermal! RWE überrollt WSV 6:1

Titelfavorit baut Tabellenführung vorerst auf fünf Punkte aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.