Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Marcus Wittig neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates

MSV Duisburg: Marcus Wittig neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates

Jürgen Marbach scheidet aus persönlichen Gründen aus.
Marcus Wittig (auf dem Foto links) ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Drittligisten MSV Duisburg. Der 46-Jährige folgt auf den aus persönlichen Gründen ausscheidenden Jürgen Marbach. Wittig, seit 2012 Vorsitzender der Geschäftsführung der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) sowie des Vorstands der Duisburger Stadtwerke AG, wurde in der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates einstimmig gewählt.

„Der MSV ist ein Aushängeschild für unsere Stadt“, so Wittig. „Ich finde es wichtig, dass der MSV in der Hand der Duisburger bleibt und möchte mit meiner neuen Aufgabe dazu beitragen, dass der Verein finanziell unabhängig ist und auch bleibt.“

MSV-Präsident Ingo Wald meint: „Der MSV freut sich, mit Marcus Wittig einen in Duisburg fest verankerten Wirtschafts-Manager für diese Position gewonnen zu haben, der bereit und hoch motiviert ist, mit seinem Know-How, seiner immer wieder unter Beweis gestellten Flexibilität und nicht zuletzt seiner überragenden Akzeptanz in unserer Stadt und Region dem Meidericher Spielverein auf dem nach 2013 immer noch steinigen Weg zu helfen.“

Wittig hatte unter anderem im Zusammenhang mit dem damaligen Schuldenschnitt nach der Lizenzverweigerung 2013 intensiv mit dem MSV zusammen gearbeitet. „Daraus“, so Wald, „ist in all‘ diesen Jahren ein sehr enges Vertrauensverhältnis gewachsen. Seine Aufgabe jetzt im Aufsichtsrat ist logische Konsequenz.“

Jürgen Marbach hatte dem Gremium seit Juni 2013 vorgestanden. „Meine beruflichen Aufgaben haben sich zuletzt zusehends ins Ausland verlagert, so dass mir die nötige Zeit fehlt, um in dieser Position den Ansprüchen vor Ort in Duisburg zu genügen, die ich selber an mich stelle“, begründet der Unternehmer seinen Schritt. „Ich werde den MSV aber weiter mit Ideen und Vorschlägen konstruktiv, ehrlich, vor allem aber mit dem Herz begleiten, das dieser Verein verdient hat und das die Menschen hier auszeichnet.“

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Alexander Rossipal meldet sich bei Sieg zurück

Linksverteidiger hat Muskelfaserriss auskuriert – Heidemann fehlte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.