Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Seref Özcan ist angeschlagen

Preußen Münster: Seref Özcan ist angeschlagen

Offensivspieler droht mit Muskelfaserriss für Partie gegen Köln auszufallen.
Sven Hübscher, Trainer des Drittligisten SC Preußen Münster, bangt für das Spiel am Samstag, 14 Uhr, gegen den Aufsteiger FC Viktoria Köln um den Einsatz von Seref Özcan (Foto). Ein Muskelfaserriss macht dem 23-jährigen Zugang vom Nordost-Regionalligisten Berliner AK zu schaffen. Daher fehlte er auch schon in der zweiten Runde des westfälischen Verbandspokals gegen den West-Regionalligisten SV Rödinghausen (3:4 nach Elfmeterschießen).

Für den SC Preußen kommt es gegen Köln zum Wiedersehen mit einem Ex-Trainer. Pavel Dotchev stand von Januar 2012 bis September 2013 beim ehemaligen Bundesligisten an der Seitenlinie. Seit Saisonbeginn trainiert der 53-Jährige die Viktoria. Mit Innenverteidiger Dominik Lanius wechselte auch ein Spieler in diesem Sommer von Münster nach Köln.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

Gewalt im Amateurfußball: Wissenschaftler entwickeln Gegenmaßnahmen

Für den Essener Sportbund und den Fußballkreis Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.