Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / DFB-Pokal der Junioren: FC Schalke 04 muss nach Ingolstadt

DFB-Pokal der Junioren: FC Schalke 04 muss nach Ingolstadt

Junioren-Cheftrainer Maikel Schönweitz lost Partien des Achtelfinales aus.
Die Partien des Achtelfinales im DFB-Pokal der Junioren stehen fest. Meikel Schönweitz, Cheftrainer der U-Nationalmannschaften, loste dem FC Energie Cottbus, der in der ersten Runde Hertha BSC ausgeschaltet hatte, mit dem FC Bayern München erneut einen „Hochkaräter“ zu.

Auch zwei weitere U 19-Teams von unterklassigen Klubs treten gegen Bundesligisten an: Der FC Ingolstadt 04 empfängt den FC Schalke 04 mit Trainer Norbert Elgert (Foto), der SSV Ulm 1846 Fußball hat Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Zwischen RB Leipzig und Titelverteidiger VfB Stuttgart kommt es zu einer Neuauflage des letzten Endspiels. Ausgetragen werden diese und die vier weiteren Partien am 5./6. Oktober.

In der ersten Runde hatte es bereits einige Überraschungen gegeben: Mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln verabschiedeten sich bereits der aktuelle A- und B-Junioren-Meister. Auch den Rekordpokalsieger SC Freiburg erwischte es gleich zum Auftakt.

Das Achtelfinale im Überblick:

FC Energie Cottbus – FC Bayern München
FC Ingolstadt 04 – FC Schalke 04
SSV Ulm 1846 Fußball – Bayer 04 Leverkusen
SSV Jahn Regensburg – Dynamo Dresden
Borussia Mönchengladbach – SV Werder Bremen
Hannover 96 – FSV Mainz 05
RB Leipzig – VfB Stuttgart
VfL Bochum – FC St. Pauli

Quelle: DFB.de

Das könnte Sie interessieren:

Junioren-BL: Ex-Uerdinger Wiesinger leitet FCN-Nachwuchs

Früherer Profi und Cheftrainer kehrt in neuer Funktion zum „Club“ zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.