Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Junioren-BL: Ex-Uerdinger Wiesinger leitet FCN-Nachwuchs

Junioren-BL: Ex-Uerdinger Wiesinger leitet FCN-Nachwuchs

Früherer Profi und Cheftrainer kehrt in neuer Funktion zum „Club“ zurück.
Beim 1. FC Nürnberg feierte Michael Wiesinger (Foto) als Profi sein Bundesligadebüt, war später U 21- und Cheftrainer. Jetzt ist der inzwischen 46 Jahre alte Fußball-Lehrer zurück beim „Club“, arbeitet ab sofort als Gesamtleiter des Nürnberger Nachwuchsleistungszentrums.

„Michael war unsere Wunschlösung für diese Position. Er kennt den FCN bestens, trägt das Club-Gen in sich und hat in seiner Laufbahn auch auf anderen Stationen viele wertvolle Erfahrungen gesammelt, die er in seiner neuen Aufgabe gewinnbringend einsetzen kann“, erklärt Robert Palikuca, Vorstand Sport beim 1. FCN.

Wiesinger, der zuletzt als Trainer beim KFC Uerdingen 05 tätig war, wird bei seiner neuen Aufgabe unter anderem vom Sportlichen Leiter Daniel Wimmer und Oscar Cuquejo, Organisatorischer Leiter der Nachwuchsabteilung, unterstützt und trifft auf weitere ehemalige und verdiente „Cluberer“ wie Andreas Wolf, Tomas Galasek und Dieter Frey, die im Sommer den Weg zurück zum FCN gefunden hatten. „Wir haben hier ein gutes und hungriges Team, mit dem es gilt, die vielen Talente hier beim Club bestmöglich zu fördern“, so Wiesinger.

Weitere MSPW-Splitter aus der A-Junioren-Bundesliga lesen Sie auf DFB.de.

Foto-Quelle: 1. FC Nürnberg

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal der Junioren: FC Schalke 04 muss nach Ingolstadt

Junioren-Cheftrainer Maikel Schönweitz lost Partien des Achtelfinales aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.