Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SC Paderborn 07: Sämtliche Tickets für Bayern-Spiel vergriffen

SC Paderborn 07: Sämtliche Tickets für Bayern-Spiel vergriffen

Verein warnt vor dem Kauf von Eintrittskarten auf Online-Plattformen.
Diese Nachricht kommt wenig überraschend: Das Heimspiel des Fußball-Bundesligisten SC Paderborn 07 gegen den FC Bayern München (Samstag, 28. September, 15.30 Uhr) ist ausverkauft. Innerhalb von weniger als zwei Stunden hatte der SCP07 alle verfügbaren Tickets im exklusiven Vorverkauf für Mitglieder online und per Ticket-Hotline abgesetzt. Für das Spiel sind somit keine Eintrittskarten mehr verfügbar.

Ausdrücklich warnt der SC Paderborn 07 vor dem Kauf von Eintrittskarten auf nicht autorisierten Online- und Ticket-Plattformen wie beispielsweise „Viagogo“, „eBay“ oder „eBay Kleinanzeigen“, da Fans dort Gefahr laufen, Fälschungen und stornierte Tickets zu erwerben. Der Verkauf von Tickets auf diesen Plattformen ist gemäß der Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen des SCP07 verboten und kann mit einer Vertragsstrafe von bis zu 2.500 Euro geahndet werden. Im Kampf gegen den unerlaubten Tickethandel hat der SCP07 die Kanzlei Becker Haumann Gursky PartG mit Sitz in Dortmund beauftragt, konsequent gegen den unautorisierten Ticketverkauf vorzugehen.

Mit „Clubsale“ bietet der SCP07 eine offizielle und legale Zweitmarkt-Lösung an, mit der Ticket-Inhaber ihre Karte zum Wiederverkauf direkt im Online-Ticketshop anbieten können – sicher und seriös. Bei der Online-Buchung haben Interessenten die Möglichkeit, auf nicht genutzte Dauer- oder Tageskarten-Plätze zuzugreifen. Die integrierte Lösung wickelt dabei im Hintergrund automatisch den Wiederverkaufsprozess ab. Beim Verkauf wird das alte Ticket storniert und der Verkaufserlös an den Verkäufer ausgezahlt. Da der Käufer im Anschluss ein neues Ticket ausgestellt bekommt, brauchen Dauerkarten-Inhaber ihr Ticket nicht aus der Hand zu geben und können somit auch im kurzfristigen Verhinderungsfall das Ticket über Clubsale verkaufen.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Ex-Kölner Boris Schommers übernimmt

Ehemaliger Profi Kevin McKenna unterstützt als Co-Trainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.