Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Bedburg-Hau: Weltmeister Ebbinge gibt sich die Ehre

Traben Bedburg-Hau: Weltmeister Ebbinge gibt sich die Ehre

Doppelveranstaltung am Samstag und Sonntag mit Vergleichskampf.
Auf der Trabrennbahn im niederrheinischen Bedburg-Hau wird am kommenden Wochenende eine Doppel-Veranstaltung mit jeweils acht Rennen am Samstag und Sonntag durchgeführt. Der erste Start erfolgt jeweils um 14 Uhr.

Höhepunkt am Samstag ist ein Vergleichskampf zwischen deutschen und holländischen Spitzenfahrern, der in drei Wertungsläufen entschieden wird. Die Gäste aus dem Nachbarland bieten unter anderem den aktuellen Weltmeister Rick Ebbinge (Foto) sowie den vielfachen Champion Hugo Langeweg, den mehrmaligen Derby-Siegfahrer Robin Bakker und Shootingstar Jaap van Rijn auf. Zum deutschen Team gehören „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Willich), die bayerischen Gäste Josef Franzl (Arget-Sauerlach) und Rudi Haller (Vaterstetten) sowie Ex-Champion Roland Hülskath (Krefeld), Victor Gentz (Kaarst) und Tim Schwarma (Weeze).

Am Sonntag steht in Bedburg-Hau dann der mit 10.000 Euro dotierte Niederrhein-Marathon über 3.000 Meter besonders im Blickpunkt. Dabei bietet der Niederländer Niels Jongejans mit dem zwölfjährigen französischen Hengst Teatro ein Pferd auf, das während seiner Rennkarriere schon Preisgelder in Höhe von mehr als 550.000 Euro gewonnen hat.

Foto-Quelle: Trabrennverein Berlin-Mariendorf/Heiko Lingk

Das könnte Sie interessieren:

Traben Bedburg-Hau: Oranje boven auch im Niederrhein-Marathon

Rob de Vlieger und Jaap van Rijn sorgen für niederländischen Doppelsieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.