Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Westschlager im Stadion an der Hafenstraße

SGS Essen: Westschlager im Stadion an der Hafenstraße

Team von Trainer Markus Högner empfängt am Sonntag MSV Duisburg.
Zum dritten Spieltag der FLYERALARM Frauen Bundesliga, der unter dem Motto „BEST FRIEND DAY“ vom DFB ausgerufen wird, geben die Frauen des MSV Duisburg am Sonntag, 14 Uhr, ihre Visitenkarte im Stadion Essen an Hafenstraße ab. Ein Wiedersehen mit ihren früheren Mannschaftskameradinnen von der SGS Essen wird Isabel Hochstein feiern können, die zur Saison 2019/20 von der Ruhr an die Wedau gewechselt war.

Der MSV belegt zurzeit den elften Tabellenplatz und konnte in der laufenden Spielzeit noch nicht punkten. Auch im DFB Pokal der Frauen mussten sich die Meidericherinnen dem Zweitligisten Arminia Bielefeld geschlagen geben (3:5 nach Elfmeterschießen) und verpassten den Einzug in das Achtelfinale. Die Essenerinnen hingegen wollen die Souveränität vom 5:1-Pokalerfolg in Meppen mitnehmen und durch einen weiteren Erfolg an der Hafenstraße weiterhin Anschluss an die oberen Tabellenplätze halten.

SGS-Cheftrainer Markus Högner (Foto) sagt: „Durch das Duisburger Pokal-Aus in Bielefeld werden wir auf einen konzentrierten Gegner treffen, der auf Wiedergutmachung aus sein wird. Mein Trainerstab und ich hoffen, dass wir wiederum den Schwung mitnehmen können. Wir sind uns sicher, dass wir eine spannende Bundesligapartie sehen werden. Da unsere Verletztenliste weiter schrumpft, habe ich verschiedene Möglichkeiten, taktisch zu variieren.“

Das könnte Sie interessieren:

RL West: Meister SV Rödinghausen verpflichtet Yassin Ibrahim

Offensivspieler war für Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.