Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg bangt um Einsatz von Abwehrspieler Arne Sicker

MSV Duisburg bangt um Einsatz von Abwehrspieler Arne Sicker

Linksverteidiger wurde in Magdeburg verletzt ausgewechselt.
Torsten Lieberknecht (Foto), Trainer des Drittligisten MSV Duisburg, bangt vor dem Spiel am Samstag, 14 Uhr, gegen den TSV 1860 München um den Einsatz von Linksverteidiger Arne Sicker. Der 22-Jährige musste in der Partie beim 1. FC Magdeburg (1:1) mit muskulären Problemen im Oberschenkel ausgewechselt werden. Weitere Untersuchungen sollen die genaue Diagnose liefern.

Kapitän Moritz Stoppelkamp muss wohl nur eine kurze Pause einlegen. Der 32-Jährige, der mit seinen acht Saisontreffern gemeinsam mit Albert Bunjaku vom FC Viktoria Köln die Torschützenliste anführt, zog sich in Magdeburg eine schmerzhafte Prellung am Innenknöchel zu. Stoppelkamp kann aber vermutlich schon in den kommenden Tagen wieder in das Training einsteigen.

Das könnte Sie interessieren:

Westfalenpokal: SC Wiedenbrück schaltet SV Lippstadt 08 aus

Nur noch SV Rödinghausen als West-Regionalligist im Wettbewerb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.