Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rödinghausen dank Simon Engelmann wieder an der Spitze

Rödinghausen dank Simon Engelmann wieder an der Spitze

Top-Torjäger erzielt in Dortmund Saisontore neun und zehn.
Der SV Rödinghausen hat die Tabellenführung in der Regionalliga West zurückerobert. Die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen setzte sich am 9. Spieltag vor 1.088 Zuschauern 4:0 (2:0) bei der U 23 von Borussia Dortmund durch und zog wieder am punktgleichen Titelkonkurrenten Rot-Weiss Essen (jeweils 22 Zähler) vorbei. Die Essener hatten am Freitag mit einem 4:1 gegen den Bonner SC vorgelegt. Rödinghausen hat aufgrund der um neun Treffer besseren Tordifferenz die Nase vorne.

Großen Anteil am Erfolg in Dortmund hatte Torjäger Simon Engelmann (Foto, 15./41.) mit seinen Saisontoren neun und zehn, übernahm damit auch die alleinige Führung in der Torschützenliste übernahm. Lukas Kunze (50./76.) traf ebenfalls doppelt für den SVR, der den fünften Sieg aus den vergangenen sechs Partien einfuhr. Für den BVB endete eine Serie von drei Siegen.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Trainer Christian Titz sucht Stabilität

Drei Niederlagen in Folge haben Spuren hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.