Startseite / Fußball / 3. Liga / Viktoria Köln: Zwangspause für Daniel Mesenhöler

Viktoria Köln: Zwangspause für Daniel Mesenhöler

24-jähriger Torhüter hat sich Innenbanddehnung im linken Knie zugezogen.
Daniel Mesenhöler (auf dem Foto rechts), Torhüter des Drittliga-Aufsteigers FC Viktoria Köln, muss eine Zwangspause einlegen. Der 24-Jährige hat sich eine Innenbanddehnung im linken Knie zugezogen. Daher fehlte der beim 1. FC Köln ausgebildete 41-malige Zweitligaspieler auch schon beim 0:0 im Topspiel gegen Eintracht Braunschweig.

Für Mesenhöler kam Sebastian Patzler gegen Braunschweig zum Einsatz. Der 28-Jährige trägt seit 2017 das Viktoria-Trikot und stieg mit den Kölnern in der vergangenen Saison als Stammtorhüter auf. Für den gebürtigen Berliner war es der erste Auftritt in der laufenden Spielzeit, aber insgesamt das fünfte Drittliga-Spiel seiner Karriere. Die ersten vier Partien hatte er im Trikot des SV Werder Bremen II absolviert.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.