Startseite / Fußball / Niederrheinpokal: Achtelfinale mit zwei Essener Derbys

Niederrheinpokal: Achtelfinale mit zwei Essener Derbys

RWE bei Spvg Schonnebeck zu Gast – SV Burgaltendorf empfängt FC Kray.
In der Sportschule Wedau in Duisburg wurde am Mittwochabend das Achtelfinale im Niederrheinpokal ausgelost. Losfee Sandra Jung, Vorsitzende des Kreis-Schiedsrichterausschusses Kleve-Geldern, zog dabei gleich zwei Essener Derbys. Regionalligist Rot-Weiss Essen tritt beim Oberligisten Spvg Schonnebeck an. Außerdem kommt es zum Stadtduell zwischen Landesligist SV Burgaltendorf und dem Oberligisten FC Kray.

Eine Achtelfinal-Paarung steht noch nicht fest. Der Gegner des Oberligisten VfB Hilden wird noch im Zweitrunden-Duell zwischen dem Oberligisten SSVg Velbert und dem Drittligisten MSV Duisburg (Samstag, 12. Oktober, 14 Uhr) ermittelt.

Die beiden weiteren Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen und Wuppertaler SV müssen jeweils auswärts ran. RWO gastiert beim Oberligisten TuRU Düsseldorf, der WSV beim Düsseldorfer Ligakonkurrenten 1. FC Bocholt. Gespielt wird das Achtelfinale laut Rahmenterminkalender vom 8. bis zum 10. Oktober. Einige Partien müssen aber verschoben werden.

Das Achtelfinale im Niederrheinpokal in der Übersicht:

FSV Duisburg (LL) – TSV Meerbusch (OL)
SC Kapellen-Erft (LL) – 1. FC Kleve (OL)
SV Burgaltendorf (LL) – FC Kray (OL)
Rather SV (LL) – TVD Velbert (OL)
TuRU Düsseldorf (OL) – Rot-Weiß Oberhausen (RL)
SSVg Velbert (OL)/MSV Duisburg (3. Liga) – VfB Hilden (OL)
FC Bocholt (OL) – Wuppertaler SV (RL)
Spvg Schonnebeck (OL) – Rot-Weiss Essen (RL)

Foto-Quelle: Fußballverband Niederrhein (FVN)

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Dennis Grote muss pausieren

33-jähriger Mittelfeldspieler fällt einige Wochen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.