Startseite / Fußball / 3. Liga / Viktoria Köln: Franz-Josef Wernze auf dem Weg der Besserung

Viktoria Köln: Franz-Josef Wernze auf dem Weg der Besserung

Vereinspatron und Mäzen nach Herz-OP bei 0:4 in Zwickau noch nicht dabei.


Franz-Josef Wernze (auf dem Foto rechts), Mäzen und Vereinspatron beim FC Viktoria Köln, befindet sich nach seiner Herz-Operation vom 16. August auf dem Wege der Besserung. Das bestätigte der Verein in einer offiziellen Mitteilung.

Zur Partie des Aufsteigers beim FSV Zwickau, die am Samstag 0:4 verloren ging, konnte der 71-Jährige allerdings noch nicht mitreisen. „Ich habe mir das Spiel mit meiner Frau im Fernsehen angesehen. Die Ärzte hatten mir geraten, mich zunächst zu schonen“, sagt der Inhaber eines großen Steuerberatungs-Unternehmens: „Derzeit absolviere ich eine Reha. Außerdem will ich wieder mehr Sport treiben. Bis ich wieder jedes Spiel der Viktoria live vor Ort anschauen kann, muss ich noch ein wenig Geduld haben.“

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Heimspiel gegen den FSV Zwickau fällt erneut aus

Vier Spieler der Westsachsen wurden positiv auf Coronavirus getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.