Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Neue Kassenhäuschen eingeweiht

Rot-Weiß Oberhausen: Neue Kassenhäuschen eingeweiht

Neuinstallierte Geräte waren gegen TuS Haltern (3:1) im Einsatz.
Nach 20 Jahren hatten beim West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen die alten Kassenhäuschen ausgedient. Der Ex-Bundesligist hat am Stadion Niederrhein neue Kassen installiert. Neben jeweils zwei Kassen für Haupttribüne und eine weitere Sitzplatztribüne sowie drei Fenstern mit Kassen für die Stehtribüne gibt es ein achtes Fenster. Dort finden Abholer und „Spätkommer“ ihre Hinterlegungen.

Bereits zum Heimspiel gegen den TuS Haltern (3:1) in der letzten Woche waren die neuen Kassen erstmals geöffnet. Auf der Beschilderung oberhalb der Fenster erkennt man schnell, an welcher Kasse man sich anschließen sollte, wenn man Tickets für einen bestimmten Stadionbereich erwerben möchte. „Diese Lösung bietet eine deutlich bessere Möglichkeit der Arbeitsabwicklung und eine verbesserte Situation für unsere Besucher“, sagt Jörg Groth, verantwortlich für die Abwicklung des Ticketings bei RWO.

Foto-Quelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.