Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Ungewohnte Anstoßzeit

Rot-Weiß Oberhausen: Ungewohnte Anstoßzeit

Terranova-Team empfängt Schalker U 23 am 7. Dezember um 16.30 Uhr.


Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat die zeitgenauen Ansetzungen für die letzten beiden Spieltage vor der Winterpause (20. und 21. Runde) bekanntgegeben. Dabei ist der Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen zweimal von Verlegungen betroffen.

So geht das Heimspiel gegen die U 23 des FC Schalke 04 am Samstag, 7. Dezember, aus Sicherheitsgründen erst zur ungewohnten Anstoßzeit ab 16.30 Uhr im Stadion Niederrhein über die Bühne. Hintergrund: Die Bundesliga-Profis der „Königsblauen“ treten an diesem Tag erst ab 18.30 Uhr bei Bayer 04 Leverkusen an. Ebenfalls kurios: Das Hinspiel gegen die Schalker vom 1. Spieltag wurde bislang noch gar nicht ausgetragen und soll erst am Dienstag, 29. Oktober, 15 Uhr, in der Mondpalast-Arena von Herne stattfinden.

Zum Jahresabschluss tritt RWO im Rahmen des 21. Spieltages beim Titelaspiranten SC Verl an. Die Partie wurde auf Freitag, 13. Dezember, 19 Uhr, vorverlegt. Das Hinspiel endete 1:1.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Michael Langer vor erstem Bundesliga-Spiel seit 2007

Einsätze von Frederik Rönnow und Ralf Fährmann weiterhin fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.