Startseite / Fußball / 3. Liga / Viktoria Köln: Marcel Ndjeng und Sven Demandt drücken Daumen

Viktoria Köln: Marcel Ndjeng und Sven Demandt drücken Daumen

Prominente Gäste bei 2:2 gegen Mannheim im Stehplatzbereich.


Eine besondere Aktion hatte sich der Drittligist FC Viktoria Köln zum Aufsteigerduell gegen den SV Waldhof Mannheim (2:2 nach 0:2-Rückstand) einfallen lassen. So hatten sich zahlreiche prominente Gäste angekündigt, um die Mannschaft von Viktoria Köln zusammen mit den Fans auf den Stehplätzen der neuen Südtribüne lautstark zu anzufeuern. Damit sollte die Bedeutung der Unterstützung von den Stehrängen im Sportpark Höhenburg herausgestellt werden.

Laut einer Mitteilung der Viktoria wurden unter anderem TV-Moderator Jean Pütz, Schauspieler Tom Gerhardt, die Ex-Profis Marcel Ndjeng und Sven Demandt (Foto/inzwischen Trainer bei der SpVg Frechen 20) sowie Bandmitglieder der „Domstürmer“, von „Druckluft“ sowie „Klüngelköpp & Lupo“ erwartet, um sich in Block 11 unter die Viktoria-Anhänger zu mischen. Der Verein erhofft sich von der Aktion eine Signalwirkung.

„Für uns Spieler ist es schön anzusehen, dass die Begeisterung für unsere Mannschaft seit dem Aufstieg in die 3. Liga wächst“, erklärt Innenverteidiger Dominik Lanius.

Das könnte Sie interessieren:

Westfalenpokal: SC Wiedenbrück schaltet SV Lippstadt 08 aus

Nur noch SV Rödinghausen als West-Regionalligist im Wettbewerb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.