Startseite / Fußball / DFB-Pokal der Junioren: Schalke und Leverkusen komplettieren Viertelfinale

DFB-Pokal der Junioren: Schalke und Leverkusen komplettieren Viertelfinale

Borussia Mönchengladbach verliert 7:8 im Elfmeterschießen gegen Bremen.
Die U 19 des VfL Bochum hat das Viertelfinale im DFB-Pokal der Junioren erreicht. Die Mannschaft von Trainer Matthias Lust setzte sich 2:1 (0:0) gegen den FC St. Pauli durch. Tolga Özdemir (66., Foulelfmeter/71.) steuerte beide Bochumer Treffer bei. Serkan Dursun (77.) traf für die Gäste aus Hamburg, die in der Schlussphase nach Roten Karten gegen Franklin Weber (61.) und Nick Münch (78.) in Unterzahl spielen mussten.

Für Borussia Mönchengladbach war dagegen im Achtelfinale Endstation. Die „Fohlen“ hatten 7:8 nach Elfmeterschießen gegen den SV Werder Bremen das Nachsehen.

Am Sonntag sicherten sich die beiden West-Bundesligisten FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen die letzten beiden Plätze im Viertelfinale. Die Mannschaft von S04-Trainer Norbert Elgert (Foto) gewann 3:0 (2:0) beim FC Ingolstadt 04. Leverkusen behielt 3:1 (1:1) beim SSV Ulm 1846 Fußball die Oberhand.

Die Begegnungen des Achtelfinales in der Übersicht:

VfL Bochum – FC St. Pauli 2:1 (0:0)
Borussia Mönchengladbach – SV Werder Bremen 7:8 n. E. (1:1, 1:1)
Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05 1:2 n.V. (1:1, 0:0)
FC Energie Cottbus – FC Bayern München 3:2 (2:2)
RB Leipzig – VfB Stuttgart 2:5 (2:3)
SSV Jahn Regensburg – SG Dynamo Dresden 0:2 (0:1)
FC Ingolstadt 04 – FC Schalke 04 0:3 (0:2)
SSV Ulm 1846 Fußball – Bayer 04 Leverkusen 1:3 (1:1)

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Baumgartlinger bleibt länger

Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft verlängert bis 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.