Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 3:2 in Heidenheim: VfL Bochum holt ersten Saisonsieg

3:2 in Heidenheim: VfL Bochum holt ersten Saisonsieg

Mannschaft von Trainer Thomas Reis verlässt Abstiegsplätze.

Am 9. Spieltag hat es für den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Beim 1. FC Heidenheim behielt der VfL 3:2 (2:1) die Oberhand. Die Tore für die Bochumer markierten Simon Zoller (7.), Danny Blum (14.) und Silvere Ganvoula (50.). Robert Leipertz (23.) erzielte für Heidenheim den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2, Stefan Schimmer (90.+3) stellte für den FCH den Endstand her.

Mit dem Sieg verließ der Revierklub die Abstiegszone und verbesserte sich auf den 15. Platz. Unter ihrem neuen Trainer Thomas Reis (Foto) sind die Bochumer weiter ungeschlagen. In seinen bisherigen vier Spielen an der Seitenlinie des VfL holte der Ex-Profi mit seiner Mannschaft drei Unentschieden und einen Sieg.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Baumgartlinger bleibt länger

Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft verlängert bis 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.