Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Verdacht bestätigt – Kreuzbandriss bei Ulrich Bapoh

VfL Bochum: Verdacht bestätigt – Kreuzbandriss bei Ulrich Bapoh

Offensivspieler hat sich im Testspiel gegen KFC Uerdingen 05 verletzt.
Die ersten Befürchtungen bei Ulrich Bapoh (Foto) vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum haben sich bewahrheitet: Der 20-jährige Offensivspieler hat sich im Testspiel gegen den KFC Uerdingen 05 (4:2) einen Kreuzbandriss zugezogen. Das ergab die Untersuchung am Freitag.

Uli Bapoh war im Test gegen den Drittligisten in der 54. Minute mit Uerdingens Torwart Lukas Königshofer zusammengeprallt und hatte sich dabei das Knie verdreht. Die Erstdiagnose von VfL-Vereinsarzt Prof. Dr. Karl-Heinz Bauer, der Bapoh noch am Spielfeldrand behandelte, hat sich nun nach eingehender Untersuchung bestätigt.

Bapoh wird innerhalb der kommenden Wochen operiert und danach ein mehrmonatiges Reha- und Aufbautraining absolvieren.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen „aus dem Krankenhaus entlassen“

Insolvenzverfahren des ehemaligen Zweitligisten offiziell aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.