Startseite / Fußball / SSVg Velbert kegelt MSV Duisburg aus dem Niederrheinpokal

SSVg Velbert kegelt MSV Duisburg aus dem Niederrheinpokal

SSVg gewinnt 2:0 gegen „Zebras“ – VfB 03 Hilden wartet im Achtelfinale.

Die SSVg Velbert aus der Oberliga Niederrhein hat sich im Verbandspokal gegen den Drittligisten und Titelanwärter MSV Duisburg sensationell 2:0 (2:0) durchgesetzt. Bereits in der ersten Hälfte hatten die von Marcus John (Foto) trainierten Hausherren den besseren Start in die Partie erwischt und gingen durch den Treffer von Max Machtemes (22.) in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Offensivspieler Robert Tochukwu Nnaji (33.) zum Endstand für Velbert.

Damit steht auch der letzte Teilnehmer für das Achtelfinale des Niederrheinpokals fest. Auch die Auslosung für die Runde der letzten 16 Mannschaften hat bereits stattgefunden. In der dritten Runde empfängt die SSVg den Ligakonkurrenten VfB 03 Hilden. Die Begegnung soll bereits am Mittwoch, 23. Oktober, ab 19 Uhr über die Bühne gehen.

Der MSV Duisburg kann sich jetzt nur noch für den DFB-Pokal qualifizieren, wenn das Team am Saisonende in der 3. Liga einen der ersten vier Plätze belegt. Nach elf Spieltagen ist der ehemalige Bundesligist Tabellenvierter.

Das könnte Sie interessieren:

Jubiläum: „Manuel Neuer Kids Foundation“ seit zehn Jahren aktiv

Stiftung des Nationaltorhüters fördert junge Menschen im Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.