Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Grings-Gala an der legendären Torwand: Fünf Volltreffer!

Grings-Gala an der legendären Torwand: Fünf Volltreffer!

Ex-Nationalspielerin trifft als erste Frau im ZDF-Sportstudio fünfmal.
Als erste Frau in der Geschichte des ZDF-Sportstudios hat Ex-Nationalspielerin Inka Grings (Foto) an der legendären Torwand bei den obligatorischen sechs Schüssen („Drei unten, drei oben“) fünf Treffer erzielt. Damit stellte die 40-Jährige den bestehenden Rekord ein. Grings, die als Trainerin des SV Straelen in der Oberliga Niederrhein arbeitet, verwandelte während der Sendung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ihre ersten fünf Schüsse. Erst der sechste Versuch ging ganz knapp daneben.

Am 18. Mai 1974 hatte Ex-Nationalspieler Günter Netzer erstmals fünfmal getrofffen. Ihm folgten mit ebenfalls fünf Treffern Rudi Völler, Günter Hermann, Reinhard Saftig, Matthias Becker, Rolf Fringer, Frank Pagelsdorf und Frank Rost. Seit 1999 war dieses Kunststück keinem Sportstudio-Gast mehr gelungen.

Für die vielfache Bundesliga-Torschützenkönigin Inka Grings, die am Samstag vor der TV-Sendung als Mitglied in der „Gründungself“ der Frauen in die Hall of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen worden war, läuft es aber nicht nur beim Torwandschießen glänzend. Mit dem SV Straelen gelang ihr am Sonntag ein 3:1-Heimsieg im Derby gegen den 1. FC Kleve. Es war bereits der zehnte Dreier im elften Saisonspiel. Damit festigte das Team die Tabellenführung und bleibt auf Kurs in Richtung direkter Wiederaufstieg in die Regionalliga West.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Muskelfaserriss bei Kai Havertz

20-jähriger Mittelfeldspieler muss Teilnahme an Länderspielen absagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.