Startseite / Fußball / 3. Liga / Torsten Lieberknecht: „Müssen uns bei MSV-Fans entschuldigen“

Torsten Lieberknecht: „Müssen uns bei MSV-Fans entschuldigen“

46-jähriger Trainer der „Zebras“ spricht nach Pokal-Aus Klartext.


Torsten Lieberknecht (Foto), Trainer beim Drittligisten MSV Duisburg, nahm nach dem Aus im Verbanspokal beim Oberligisten SSVg Velbert (0:2) kein Blatt vor dem Mund. „Wir haben in den 90 Minuten eine miserable Leistung gezeigt und uns wenig herausgespielt. Insgesamt war es eine ganz schlechte Leistung, für die man sich bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen kann. Es war ein verdientes Ausscheiden“, so der Ex-Profi.

Der MSV Duisburg kann sich jetzt nur noch für den DFB-Pokal qualifizieren, wenn das Team am Saisonende in der 3. Liga einen der ersten vier Plätze belegt. Nach elf Spieltagen ist der ehemalige Bundesligist Tabellenvierter.

In der Meisterschaft geht es für die „Zebras“ am kommenden Freitag, 19 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern weiter.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Preußen Münster erhält Preis für Zivilcourage

Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen würdigt Reaktion auf Rassismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.