Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Neuzugang Erolind Krasniqi knickt um

Rot-Weiss Essen: Neuzugang Erolind Krasniqi knickt um

Einsatz am Samstag bei Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 unsicher.
Der 19-jährige Offensivspieler Erolind Krasniqi (auf dem Foto am Ball), der bei der 0:1-Heimniederlage gegen Fortuna Köln als Einwechselspieler seinen Einstand für den West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen gegeben hatte, droht für die Partie am Samstag, 14 Uhr, beim Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 auszufallen. „Erolind ist im Training umgeknickt“, berichtete RWE-Cheftrainer Christian Titz am Freitag bei der Spieltag-Pressekonferenz.

Weiterhin keine Option sind die Rekonvaleszenten Cedric Harenbrock, der wegen einer schmerzhaften Prellung in dieser Woche komplett mit dem Training aussetzen musste, und Philipp Zeiger, der sich nach überstandener Stoffwechselerkrankung weiterhin im Aufbau befindet. Angreifer Marcel Platzek, der das Testspiel gegen den Niederrhein-Oberligisten Sportfreunde Baumberg (7:1) wegen eines Magen-Darm-Infekts verpasst hatte, wäre dagegen wieder einsatzbereit.

Vor den Gastgebern, die nach zwölf absolvierten Begegnungen sechs Punkte auf dem Konto haben, warnt Titz: „Wir müssen die Aufgabe mit Respekt angehen. Der SV Bergisch Gladbach 09 hat absolut nichts zu verlieren und wird alles reinwerfen, um gegen uns zu punkten.“ Dennoch ist klar: Nach drei Niederlagen in Folge wollen die Rot-Weissen unbedingt die Trendwende einleiten, um weiter Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Nabil Bentaleb vor Comeback in der Regionalliga?

24-Jähriger könnte gegen den SV Rödinghausen zum Einsatz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.