Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Victor Gentz siegt nach Überprüfung

Traben Berlin-Mariendorf: Victor Gentz siegt nach Überprüfung

Rainbow Diamant im vierten Lauf zur „Gold-Serie“ zurückgesetzt.
Auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf wurde am Sonntag eine Rennveranstaltung mit insgesamt neun Prüfungen durchgeführt. Im Mittelpunkt stand der mit 15.000 Euro dotierte vierte Lauf zur „Gold-Serie“. Zum Sieger wurde von der Rennleitung der 15:10-Favorit Gustavson Be mit Victor Gentz (Kaarst) im Sulky erklärt. Er war zwar nach Kampf mit einem Hals Rückstand hinter Rainbow Diamant (33:10), gesteuert von „Altmeister“ Heinz Wewering (Berlin), eigentlich nur als Zweiter ins Ziel gekommen. Weil er jedoch nach Ansicht der Stewards von Rainbow Diamant behindert worden war, wurde die Reihenfolge auf den ersten beiden Plätzen kurzerhand geändert.

Dritter wurde der gebürtige Gelsenkirchener Thomas Panschow (Bladenhorst) mit dem siebenjährigen Wallach Prince of Persia (42:10), der dem Berliner Rennbahn-Besitzer Ulrich Mommert gehört.

Jeweils zwei Sieger steuerten der bayerische Gast Josef Franzl (Arget-Sauerlach) und der Schwede Jörgen Sjunnesson. Der Wettumsatz bei insgesamt neun Prüfungen betrug 97.023 Euro (Schnitt pro Rennen 10.780 Euro). Davon wurden 37.740 Euro (Schnitt 4.193 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Foto-Quelle: Trabrennverein Berlin-Mariendorf/Marius Schwarz

Das könnte Sie interessieren:

Traben GE: Nick Schwarma schnappt sich Amateur-Trophy

20-Jähriger aus Weeze vorne – Fünf Trainertreffer für Wolfgang Nimczyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.