Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hannover: Großer Andrang für Stuten-Höhepunkt

Galopp Hannover: Großer Andrang für Stuten-Höhepunkt

Noch 15 Kandidatinnen für 55.000-Euro-Rennen unter Order.
Auf der Galopprennbahn in Hannover steht das große Saisonfinale bevor. Der Renntag der Gestüte am Sonntag lockt noch einmal auf die Neue Bult. Absoluter Höhepunkt des Programms ist der Preis des Gestüts Ammerland (55.000 Euro, 2.200 Meter). Hier wird sich ein riesiges Feld hochtalentierter Stuten versammeln.

Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben 15 Kandidatinnen im Aufgebot. Bereits mit Jockey angegeben wurden Atlanta (Rene Piechulek), All for Rome (Michael Cadeddu/Foto), Ismene (Lukas Delozier), Lips Queen (Jozef Bojko), Mythica (Filip Minarik) und Panthea (Bauyrzhan Murzabayev).

Noch einen Gast findet man im Aufgebot – die von Carina Fey im französichen Chantilly trainierte Adeline, die allerdings am Montagmittag in einem weitaus einfacheren Rennen in Clairefontaine chancenlos war. Die weiteren deutschen Ladies sind: Akua’rella, Anna Magnolia, Edith. Eleni, Akribie, In Memory, Satomi und Stex.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Mülheim veranstaltet erstmals Auktionsrennen für Dreijährige

Am 6. Dezember 2020 wird 52.000-Euro-Prüfung am Raffelberg gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.