Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: Erwin Bot gewinnt zwei von vier Prüfungen

Traben Gelsenkirchen: Erwin Bot gewinnt zwei von vier Prüfungen

Bahnumsatz liegt im Durchschnitt bei 472 Euro pro Rennen.
Ausschließlich Favoritensiege gab es bei der Mini-Veranstaltung mit vier Rennen zur Mittagszeit am Dienstag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen. Der Niederländer Erwin Bot trug sich am Nienhausen Busch zweimal in die Siegerliste ein. Außerdem waren sei Landsmann Stefan Schoonhoven und der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) je einmal erfolgreich.

Der Wettumsatz bei insgesamt vier Prüfungen betrug 11.248 Euro (Schnitt pro Rennen 2.812 Euro). Davon wurden 1.890 Euro (Schnitt 472 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben: Tim Schwarma gewinnt für Sonja und Heinz Wewering

Zehnjähriger Hengst As des Jacquets siegt erneut im holländischen Wolvega.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.