Startseite / Fußball / 3. Liga / Viktoria Köln: Bernard Kyere muss sich vorerst noch gedulden

Viktoria Köln: Bernard Kyere muss sich vorerst noch gedulden

Innenverteidiger kann in drei Wochen ins Mannschaftstraining einsteigen.
Bernard Kyere (Foto) muss sich bis zu seinem nächsten Einsatz für den Drittligisten FC Viktoria Köln noch gedulden. Der 24-jährige Innenverteidiger hatte sich am 2. Spieltag gegen den Chemnitzer FC (3:2) einen Adduktoren-Abriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Aktuell kann Kyere individuell auf dem Platz mit dem Ball arbeiten und Läufe absolvieren.

„Ich möchte in den nächsten Wochen richtig wieder ins Mannschaftstraining einsteigen“, sagt Kyere. „Das soll in spätestens drei Wochen der Fall sein. Wenn man selbst nicht helfen und nicht seinen Beitrag zum Erfolg leisten kann, tut das schon ein bisschen weh. Aber ich kann mir die Spiele unserer Mannschaft dennoch gut anschauen. Denn wir spielen einen guten und attraktiven Fußball.“

Nach zwölf absolvierten Partien stehen 19 Punkte und Platz sechs für den FC Viktoria Köln zu Buche. Am Freitag, 19 Uhr, geht es vor eigenem Publikum gegen Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Kapitän Moritz Stoppelkamp sieht Aufwärtstrend

„Zebras“ empfangen am Sonntag Aufstiegsfavorit Dynamo Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.