Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: „Schnäppchen“ Circuskind schnappt schon wieder zu

Galopp Krefeld: „Schnäppchen“ Circuskind schnappt schon wieder zu

Schon 20.000 Euro verdient – Pecheur und Murzabayev punkten doppelt.
Was für ein „Schnäppchen“ hat der Mörser Galopper-Trainer Frank Fuhrmann da wieder einmal gemacht: Im Februar bezahlte er gerade einmal 1.000 Euro für die bis dahin kaum aufgefallene Stute Circuskind. Am Freitag gewann die im Besitz des Stalles Blue Sky stehende Dreijährige in einer Sprinterprüfung über 1.300 Meter auf der Rennbahn in Krefeld – unter anderem vor den Augen von Turf-Legende Hein Bollow – bereits ihr fünftes Rennen in dieser Saison und steigerte ihre Gewinnsumme damit schon auf mehr als 20.000 Euro. Und ein Ende ist kaum in Sicht.

Mit Jockey Maxim Pecheur (Lohmar) ging die 30:10-Favoritin an der Spitze locker von Race For Fame und Star Focus weg. Es war schon der zweite Volltreffer für den Spitzenjockey. Gleich zu Beginn hatte Pecheur seinen ersten Punkt im Championatskampf gemacht, als er mit Lucien van der Meulens Shambhala (43:10) überlegen gegen Hellomoto und Compulsive zum Zuge kam.

Doch der in der Jockey-Wertung vor Pecheur führende Bauyrzhan Murzabayev wandelte später in einer 1.700 Meter-Konkurrenz mit Forcetoreckon (27:10) ebenfalls auf der Siegerstraße. Souverän stiefelte die Favoritin zum zweiten Tagescoup für Lucien van der Meulen aus den Niederlanden gegen Connor und Gypsy Music.

Und im abschließenden Rennen schaffte Bauyrzhan Murzabayev den „Ausgleich“, denn auch er holte sich noch einen zweiten Treffer mit Ertürk Kurdus im Alter von sechs Jahren erstmals erfolgreichen Elsie’s Kap (22:10), die Gertie Bassett und American Five deutlich stehenließ. Damit hat sich am Vorsprung im Titel-Kampf nichts verändert. 96:90 steht es jetzt für Bauyrzhan Murzabayev gegen Maxim Pecheur.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: Helfenbein macht mit New Topmodel gute Figur

145:10-Außenseiterin gewinnt Auftaktprüfung für Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.