Startseite / Fußball / SC Verl: Alessandro Otte stellt sich beim Lüneburger SK vor

SC Verl: Alessandro Otte stellt sich beim Lüneburger SK vor

Innenverteidiger kam erst im Sommer von der U 23 des FC St. Pauli.
Alessandro Otte (auf dem Foto rechts) könnte den West-Regionalligisten SC Verl bereits nach einem halben Jahr wieder verlassen. Der erst im Sommer aus der U 23 des FC St. Pauli verpflichtete Innenverteidiger stellte sich jetzt beim Nord-Regionalligisten Lüneburger SK im Probetraining vor. Der Vater des 21-Jährigen, Achim Otte, war von Juli bis Dezember 2017 Trainer beim LSK, ehe er aus gesundheitlichen Gründen aufgehört hatte. Alessandro Otte stand in dieser Saison bislang nur für die zweite Mannschaft des SC Verl auf dem Platz.

„Das ist für mich nicht wichtig“, sagt Rainer Zobel, aktueller Teamchef beim Lüneburger SK. „Ich schaue mir Spieler selbst im Training an – und Alessandro hat bisher einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Er hat beim FC St. Pauli eine gute Ausbildung bekommen, das sieht man sofort. Er ist für uns ein interessanter Mann, zumal er auch auf der Sechserposition spielen kann.“

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Südwest: Re-Start am zweiten Dezember-Wochenende?

Weiteres Vorgehen folgt nach Neufassung der Corona-Schutzverordnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.