Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Erneute Pause für Abwehrspieler Kevin Pytlik

Wuppertaler SV: Erneute Pause für Abwehrspieler Kevin Pytlik

21-Jähriger wird nach Roter Karte wohl für mehrere Wochen fehlen.
Beim West-Regionalligisten Wuppertaler SV gab Kevin Pytlik (Foto, 21) beim 1:1 gegen Fortuna Köln sein Comeback nach überstandener Oberschenkelverletzung, wird jetzt aber wohl erneut für einige Wochen fehlen. Der Abwehrspieler handelte sich nach dem Schlusspfiff wegen einer Unsportlichkeit (Rudelbildung) die Rote Karte ein. Angreifer Ufumwen Osawe (21) stand wegen Leistenbeschwerden nicht im Kader.

Nach dem Remis gegen Köln wartet der WSV seit zehn Ligaspielen auf einen Sieg. Am Samstag, 14 Uhr, ist das Team des neuen Trainers Alexander Voigt beim Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 zu Gast.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Fridolin Wagner fehlt auch gegen SC Verl

Mittelfeldspieler hat mit Muskelverletzung im Oberschenkel zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.