Startseite / Fußball / RWO: Bastian Müller trifft und sieht Rote Karte

RWO: Bastian Müller trifft und sieht Rote Karte

28-jähriger Mittelfeldspieler wird gegen S04 II des Feldes verwiesen.
Der Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen hat sich in einer Nachholpartie vom 1. Spieltag in der Regionalliga West trotz fast 60-minütiger Unterzahl einen Punkt gesichert. Die Mannschaft von Ex-Profi und Trainer Mike Terranova kam zu einem 1:1 (1:1) bei der U 23 des FC Schalke 04. Für RWO stehen nun 17 Punkte aus den vergangenen acht Partien zu Buche. Die Gesamtausbeute von 25 Zählern nach 13 Begegnungen bedeutet dank der besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen Rivalen Rot-Weiss Essen Platz drei.

Gegen die „Königsblauen“ waren die Oberhausener durch einen Treffer von Mittelfeldspieler Bastian Müller (30./Foto re.) zunächst in Führung gegangen. Nur wenig später musste der Torschütze wegen einer Notbremse mit der Roten Karte vorzeitig vom Feld (34.). Der Nachwuchs des Bundesligisten konnte die Überzahl zumindest zum Ausgleich durch Sandro Plechaty (40.) ausnutzen. In der Schalker Startelf standen mit Jonas Carls, Nassim Boujellab, Fabian Reese und Steven Skrzybski erneut vier Lizenzspieler.

Das könnte Sie interessieren:

Dortmunds Sebastian Kehl fordert: „Müssen gierig bleiben“

Haaland sorgt bei 3:0 gegen Brügge für besondere Marken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.