Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Bastian Müller bereits der vierte Rotsünder

Rot-Weiß Oberhausen: Bastian Müller bereits der vierte Rotsünder

Mittelfeldspieler fehlt am Sonntag gegen Ex-Klub Fortuna Düsseldorf II.
Beim West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen muss Cheftrainer Mike Terranova (Foto) vorerst ohne Bastian Müller planen. Der 28-jährige Mittelfeldspieler erzielte in der Nachholpartie vom 1. Spieltag beim FC Schalke 04 II (1:1) zwar den Führungstreffer für die „Kleeblätter“, bekam aber nur wenige Minuten danach von Schiedsrichter Oliver Lossius (Sondershausen) wegen einer Notbremse die Rote Karte gezeigt.

Er ist nicht der erste RWO-Rotsünder in dieser Saison. Vielmehr waren zuvor schon die Innenverteidiger Jannik Löhden, Jerome Propheter (beide „Rot“) sowie Angreifer Cihan Özkara (Gelb-Rot) vorzeitig des Feldes verwiesen worden.

Bastian Müller, der im Sommer vom Ligakonkurrenten SC Verl nach Oberhausen gewechselt war, absolvierte gegen Schalke erst seinen siebten Einsatz im RWO-Trikot. Am kommenden Sonntag, 14 Uhr, steht für Rot-Weiß Oberhausen das Heimspiel gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf, Müllers ehemaligen Verein, auf dem Programm.

Das könnte Sie interessieren:

RWE-Mitglied Andreas Rettig im Interview: „Das ist Fußball pur“

Langjähriger Bundesliga-Manager unterstützt Traditionsverein seit 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.