Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Zwei Pokalspiele Sperre für Armel Bella Kotchap

VfL Bochum: Zwei Pokalspiele Sperre für Armel Bella Kotchap

Innenverteidiger hatte wegen eines Handspiels die Rote Karte gesehen.
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Armel Bella Kotchap vom Zweitligisten VfL Bochum im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen unsportlichen Verhaltens“ mit einer Sperre von zwei Pokalspielen auf DFB-Ebene belegt. Eine bis dahin möglicherweise noch nicht verbüßte Sperre endet auf jeden Fall spätestens mit Ablauf der Spielzeit 2021/22, also zum 30. Juni 2022.

Der erst 17-jährige VfL-Verteidiger war in der 88. Minute des DFB-Pokalspiels gegen den FC Bayern München (1:2) von Schiedsrichter Robert Schröder (Hannover) wegen Handspiels des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der VfL haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.