Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Pokalheld Julian Brandt: „Solche Siege tun uns gut“

BVB-Pokalheld Julian Brandt: „Solche Siege tun uns gut“

Offensivspieler schnürte gegen Mönchengladbach seinen ersten Doppelpack.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands im DFB-Pokal-Achtelfinale. Nationalspieler Julian Brandt (auf dem Foto links) brachte den BVB mit seinem ersten Doppelpack im gelb-schwarzen Trikot beim 2:1 gegen Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach noch in die nächste Runde.

„Wir hatten Phasen, da waren wir etwas schluderig. In so einer Phase haben wir dann auch das Gegentor bekommen“, so Brandt. „In diesem Stadion ist schon viel passiert, und dass man hier auch ein Spiel drehen kann, ist jedem bewusst. Wir müssen und das Selbstbewusstsein einfach mit Erfolgen wiederholen, gerade wenn man ein paar turbulente Wochen hinter sich hat. Solche Siege, wo man sich einfach auch mal zusammenreißen muss, tun gut. Daran müssen wir nun weiter arbeiten, um wieder in dieses Selbstverständnis zu kommen.“

Bei Borussia Mönchengladbach war die Enttäuschung dagegen groß: „Es ist sehr ärgerlich, dass wir das Spiel verloren haben, denn es wäre – gerade nach unserer späten Führung – absolut möglich gewesen, hier eine Runde weiterzukommen“, so Gladbachs Mittelfeldspieler Denis Zakaria. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt, aber es hat am Ende leider nicht gereicht. Es ist schwer für uns, diese Niederlage zu akzeptieren. Jetzt heißt es für uns: Kopf hoch und auf die nächsten Spiele konzentrieren.“

Gladbachs Trainer Marco Rose sorgte kurz vor dem Abpfiff für ein Novum: Wegen Reklamierens sah er als erster Trainer im deutschen Profifußball die glatt Rote Karte.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.