Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Straubing: Favorit Halva von Haithabu auf Rang vier

Traben Straubing: Favorit Halva von Haithabu auf Rang vier

Siebenjähriger Zevens-Hengst startete im 20.000-Euro-Rennen.
Auf der Trabrennbahn in Straubing wurde am Samstag der mit 20.000 Euro dotierte Große Preis von Niederbayern über die Steherdistanz von 2.800 Metern entschieden. Zu den insgesamt zwölf Startern gehörte auch der siebenjährige Hengst Halva von Haithabu aus dem Besitz von Gabriele Pohlmann (Düsseldorf).

Der Gewinner von mehr als 120.000 Euro, der von Uwe Zevens (Bedburg-Hau trainiert wird, startete aus dem dritten Band, musste damit gegenüber den meisten Konkurrenten 50 Meter Zulage aufholen. Am Ende sprang für den 33:10-Favoriten mit dem früheren Recklinghäuser Dennis Spangenberg (Schöneiche bei Berlin) im Sulky Rang vier heraus. Es siegte der fünfjährige Hengst New Dawn (59:10) aus dem Trainingsquartier von Thorsten Tietz (Schöneiche).

Das könnte Sie interessieren:

Traben GE: Derby-Vierter Chapter One meldet sich mit Sieg zurück

Vierjähriger Wallach nach einem Jahr Pause mit Michael Nimczyk erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.