Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Nach 1:3 in Bochum: FCN-Trainer Damir Canadi freigestellt

Nach 1:3 in Bochum: FCN-Trainer Damir Canadi freigestellt

Team von VfL-Thomas Reis landet gegen „Club“ ersten Heimsieg.


Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat im Montagspiel gegen den 1. FC Nürnberg (3:1) seinen „Heimfluch“ beendet. Das Team von VfL-Cheftrainer Thomas Reis (Foto) kam durch Treffer von Danilo Soares (9.), Simon Lorenz (40.) und Manuel Wintzheimer (45.) zum ersten Heimsieg in dieser Spielzeit. Der Anschlusstreffer der Franken durch Asger Sörensen (63.) war nur noch Ergebniskosmetik.

Der VfL verbesserte sich wieder auf Relegationsrang 16, rangiert zwei Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz. Das „rettende Ufer“ ist nur noch einen Zähler entfernt.

Nur einen Tag nach der Niederlage in Bochum wurde FCN-Trainer Damir Canadi beurlaubt. Er war erst seit Saisonbeginn im Amt. Vorerst übernimmt U 23-Trainer und Ex-Profi Marek Mintal. Es ist bereits der fünfte Trainerwechsel in der 2. Bundesliga in dieser Saison.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.