Startseite / Fußball / Herzenswunsch Hafenstraße: Weststadtakademie besucht RWE

Herzenswunsch Hafenstraße: Weststadtakademie besucht RWE

Auszubildende sind im Rahmen des Projekts „Sozialticket“ zu Gast.
Mit dem rot-weissen Sozialticket laden die „Essener Chancen“, eine Sozialinitiative des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, regelmäßig Menschen, die sich kein Ticket für eine Partie ihres Lieblingsvereins erlauben können, zu den Heimspielen ein und erfüllen ihnen so ihren „Herzenswunsch Hafenstraße“.

Im Rahmen dieses Projekts besuchten jetzt Auszubildende der „Weststadtakademie“ das Stadion Essen, erhielten an der Hafenstraße eine ausgiebige Führung und sahen gemeinsam den 4:1-Heimsieg von Rot-Weiss Essen gegen die Sportfreunde Lotte.

„Die Auszubildenden erhalten aufgrund der geförderten Ausbildung ein geringes Gehalt und müssen ihre Finanzen gut einteilen“, erklärt Guido Elsen, Sozialarbeiter der Weststadtakademie. „Trotz der Liebe zu Rot-Weiss Essen ist ein Stadionbesuch dann nicht drin.“ Die von den „Essener Chancen“-Partnern JobCenter und Agentur für Arbeit Essen finanzierte Ausbildung gibt den Jugendlichen gute berufliche Zukunftsperspektiven.

Kleine Gruga und Stadion-Atmosphäre

Dass die Azubis im zweiten Lehrjahr eingefleischte Rot-Weisse sind, ist sofort klar: Alle waren schon an der Hafenstraße, einige haben sogar noch Heimspiele des RWE im altehrwürdigen Georg-Melches-Stadion besucht. Schöner Startpunkt für die Stadionführung durch „Essener Chancen“-Macher Tani Capitain war deshalb auch die historische Strecke „Kleine Gruga“ auf dem Weg zur Arena.

„Wir freuen uns, dass wir die Auszubildenden an die Hafenstraße einladen konnten und sie eine erfolgreiche Vorstellung unserer Mannschaft gesehen haben“, zeigte sich Tani Capitain mit dem Nachmittag zufrieden.

Wer anderen den „Herzenswunsch Hafenstraße“ erfüllen möchte, spendet unter dem Stichwort „Sozialticket RWE“ auf dem Konto Essener Chancen e.V., IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97, BIC SPESDE3EXXX eine Summe seiner Wahl.

BU: Herzenswunsch Hafenstraße: Auszubildende der Weststadtakademie besuchten mit dem rot-weissen Sozialticket den 4:1-Heimerfolg des Bergeborbecker Traditionsklubs gegen die Sportfreunde Lotte. Foto: Müller

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: Kein Spielbetrieb bis Jahresende

Nach Westfalen und Niederrhein reagiert auch dritter NRW-Verband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.