Startseite / Fußball / Oberliga / Nach Rückzug: Neuer Vorstand bei der SG Wattenscheid 09

Nach Rückzug: Neuer Vorstand bei der SG Wattenscheid 09

Christian Pozo y Tamayo und Christian Fischer vom Aufsichtsrat berufen.
Rund einen Monat nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens und der Einstellung des Spielbetriebs in der Regionalliga West nimmt in diesen Tagen der neue Vorstand der SG Wattenscheid 09 die Arbeit auf. Der in einer Unternehmensberatung tätige Christian Fischer (auf dem Foto rechts) wurde zusammen mit dem Wattenscheider Unternehmer Christian Pozo y Tamayo (links) vom Aufsichtsrat der SG 09 nach dem Rücktritt des vorherigen Vorstands, Dragan Markovic, in das Gremium berufen.

„Damit hat der Aufsichtsrat rund um den Vorsitzenden Josef Schnusenberg nicht nur eine personelle, sondern auch eine konzeptionelle Neuausrichtung für den Traditionsverein geebnet“, teilte der Traditionsverein mit.

Als sich abzeichnete, dass der Gesamtverein von der Löschung bedroht und damit neben der ersten Mannschaft auch der Spielbetrieb für 211 Kinder und Jugendliche in Gefahr war, wurde aus einem Kreis heraus, dem auch der neue Vorstand angehörte, in enger Zusammenarbeit mit der Insolvenzverwalterin Dr. Anja Commandeur ein Konzept zur Verhinderung dieses „worst case-Szenarios“ entwickelt. Es trägt den Titel: Der neue Wattenscheider Weg – nie war mehr Aufbruch als jetzt!

Durch kurzfristige und unbürokratische Zusagen zahlreicher Sponsoren, den Einsatz des neuen Vorstands und der Insolvenzverwalterin konnte das Konzept in wenigen Tagen mit den benötigten Sponsorengeldern zum Erhalt der Jugendabteilung auf den Weg gebracht werden. Damit soll, durch die geplante Sanierung im Rahmen des Insolvenzverfahrens, der Erhalt des Vereins mit seinen Nachwuchsmannschaften, seinem Namen und seiner Geschichte für die Zukunft gesichert werden.

Im Dezember wird es eine außerordentliche Mitgliederversammlung geben. Hierin sollen viele offene Fragen geklärt und das neue Konzept im Detail vorgestellt, sowie die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen erläutert werden.

Foto-Quelle: SG Wattenscheid 09

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Linus Meyer bleibt der Pechvogel

Offensivspieler musste mit Knöchelverletzung vorzeitig vom Feld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.