Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 1. FC Nürnberg: Ex-Schalker Jens Keller übernimmt beim „Club“

1. FC Nürnberg: Ex-Schalker Jens Keller übernimmt beim „Club“

48-Jähriger hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.
Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat Jens Keller (Foto/48) als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der Ex-Profi (142 Erst- und 115 Zweitligaspiele für den VfB Stuttgart, den TSV 1860 München, VfL Wolfsburg, Eintracht Frankfurt und den 1. FC Köln) unterschreibt am Valznerweiher einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 und wird die Mannschaft am Mittwoch ab 14 Uhr erstmals auf dem Trainingsplatz betreuen.

Robert Palikuca, Vorstand Sport beim 1. FC Nürnberg: „Jens Keller hat uns in den persönlichen Gesprächen überzeugt. Wir wollten einen Trainer, der die Liga kennt und sich mit unseren Zielen identifizieren kann. Beides trifft auf Jens Keller zu. Wir sind sicher, dass er der richtige Mann für unseren Weg ist.“

Ex-Bochumer Thomas Stickroth wird Co-Trainer

Keller arbeitete als Trainer in der Bundesliga für den VfB Stuttgart und Schalke 04. Mit den Königsblauen qualifizierte er sich dabei für die Champions League. Außerdem sammelte Keller Erfahrung in der zweiten Liga durch seine Engagements bei Union Berlin und dem FC Ingolstadt.

„Ich freue mich auf die interessante Aufgabe beim 1. FC Nürnberg. Der Club ist ein sehr spannender Verein mit großer Tradition und einem immensen Fanpotential. Ich bin sicher, dass wir mit dieser fußballbegeisterten Region im Rücken unsere Ziele erreichen werden“, brennt Keller bereits auf seinen Start beim Altmeister. Begleitet wird Keller von Co-Trainer Thomas Stickroth (54), der über die Erfahrung von rund 400 Erst- und Zweitligaspielen (unter anderem für den VfL Bochum) verfügt.

Das könnte Sie interessieren:

Vier Tore in acht Minuten: Schalker U 23 dreht bei 6:2 auf

6:2-Heimsieg nach frühem 0:2-Rückstand gegen SV Lippstadt 08.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.