Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Trainingslager in Spanien statt der Türkei

Rot-Weiss Essen: Trainingslager in Spanien statt der Türkei

West-Regionalligist bereitet sich vom 13. bis zum 19. Januar im Süden vor.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen bereitet sich zwischen dem 13. und 19. Januar im spanischen Andalusien auf die Restrunde der Regionalliga West vor. In der Nähe von Cádiz werden die Rot-Weissen sieben intensive Trainingstage verbringen, außerdem sind zwei Testspiele gegen höherklassige Gegner geplant. Auch RWE-Fans bekommen die Gelegenheit, ihr Team nach Südeuropa zu begleiten. Ursprünglich hatte RWE vor, ein Trainingslager in der Türkei zu beziehen. Wegen der politischen Lage vor Ort hatten viele Fans ihren Unmut darüber kundgetan.

„Gemeinsam mit der Agentur Onside haben wir uns entschieden, den Ort unseres Wintertrainingslagers zu verändern“, so Essens Vorstand Marcus Uhlig. „In Andalusien finden wir optimale Trainingsbedingungen vor und bieten unseren Fans zusätzlich ein attraktives und beliebtes Reiseziel für die kalte Jahreszeit. Daher hoffen wir natürlich, dass uns möglichst viele Rot-Weisse nach Spanien begleiten werden.“

RWE-Sportdirektor Jörn Nowak (Foto) meint: „Eine Wintervorbereitung in Deutschland ist aufgrund der Witterungs- und Platzverhältnisse immer zu einem gewissen Teil von Improvisation geprägt. Wir möchten aber gerade in dieser entscheidenden Phase sichergehen, unsere Einheiten im geplanten Umfang durchführen zu können. Zudem haben wir durch die Vielzahl der Mannschaften vor Ort die Möglichkeit, gegen interessante Gegner zu testen.“

Nach der Rückkehr aus Spanien bleibt den Essenern eine Trainingswoche, bevor am letzten Januarwochenende das Pflichtspieljahr 2020 mit der Begegnung bei der U 21 des 1. FC Köln (25. Januar, 14 Uhr) beginnt.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Christian Dorda gibt Comeback

Linksverteidiger hat seinen Muskelfaserriss auskuriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.