Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Achtungserfolg gegen Jong FC Utrecht

Preußen Münster: Achtungserfolg gegen Jong FC Utrecht

Hübscher-Team setzt sich gegen zweite Mannschaft der Niederländer 4:1 durch.
Einen Tag nach dem 0:3 (0:2) in der Partie gegen den West-Regionalligisten Fortuna Düsseldorf II verkaufte sich der Drittligist SC Preußen Münster im zweiten Testspiel während der Länderspielpause deutlich besser. Das Team von Trainer Sven Hübscher setzte sich gegen die zweite Mannschaft des FC Utrecht („Jong Utrecht“), die in der zweithöchsten Spielklasse an den Start geht, 4:1 (2:1) durch. Die Preußen-Tore gingen auf das Konto von Niklas Heidemann, Luca Schnellbacher, Heinz Mörschel und Seref Özcan. In der Schlussphase wurden die beiden U 19-Talente Marvin Mika und Til Busemann eingewechselt.

Neben Torhüter Maximilian Schulze Niehues (Bandscheibenvorfall), Innenverteidiger Jannik Borgmann (Fußverletzung) und Offensivspieler Lucas Cueto (Adduktorenbeschwerden), die verletzungsbedingt passen mussten, fehlte auch Rufat Dadashov. Der Angreifer befindet sich mit der Nationalmannschaft von Aserbaidschan auf Länderspielreise.

Gegen Düsseldorf waren die Preußen mit einem durch vier Kicker aus dem Profikader verstärkten Nachwuchsteam angetreten. „Es gab Licht und Schatten in unserem Spiel. Aus drei Abstimmungsfehlern entstehen dann die Gegentore“, fiel die Analyse von Trainer Sven Hübscher im Nachgang kurz aus. Max Wegner (6.), Nader El-Jindaoui (52.) und Lex Lobinger (68.) bestraften diese Fehler für die U 23 der Düsseldorfer.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Keine Zuschauer im Heimspiel gegen Hoffenheim

7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner auf kritischen Wert geklettert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.