Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Kieferbruch bei Rechtsverteidiger Nick Osygus

Wuppertaler SV: Kieferbruch bei Rechtsverteidiger Nick Osygus

18-Jähriger hatte sich beim 2:2 gegen Sportfreunde Lotte schwer verletzt.
Das 2:2 des West-Regionalligisten Wuppertaler SV bei den Sportfreunden Lotte wurde von einer schweren Verletzung überschattet. Lottes Verteidiger Filip Lisnic hatte bei einem Fallrückzieher sanstelle des Balls einen Gegenspieler Nick Osygus voll im Gesicht getroffen. Der 18-jährige Rechtsverteidiger zog sich dabei eine schwere Gehirnerschütterung und einen Kieferbruch zu. Lisnic sah die Rote Karte.

Die Nacht musste Osygus in einem Osnabrücker Krankenhaus verbringen. „Als ich am Abend mit ihm gesprochen habe, ging es ihm den Umständen entsprechend gut“, so WSV-Trainer Alexander Voigt gegenüber MSPW.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

Trotz Abstiegsgefahr: Keine Trainerdiskussion beim SV Lippstadt 08

Präsident Thilo Altmann stärkt Chefcoach Felix Bechtold den Rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.