Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Regionalliga West: Rückrunden-Spielplan steht auf dem Prüfstand

Regionalliga West: Rückrunden-Spielplan steht auf dem Prüfstand

Zumindest an den letzten Spieltagen sollen alle 18 Klubs im Einsatz sein.
Trotz der Abmeldung der SG Wattenscheid 09 vom Spielbetrieb in der Regionalliga West wird auch in der Rückserie, die mit dem 20. Spieltag am 6./7./8. Dezember beginnt, nach dem bisher vorgesehenen Terminplan gespielt. Das heißt: Es bleibt in der Regel bei zwei spielfreien Teams pro Woche. Das bestätigte Staffelleiter Wolfgang Jades (Moers) im kicker– und MSPW-Gespräch. „Mir persönlich wäre es auch lieber, auf einen Spielplan für 18 Mannschaften umzustellen, um auch ständig eine gerade Tabelle zu haben. Außerdem könnte man zwei Spieltage einsparen“, so Jades: „Leider ist das nicht umsetzbar.“

Das Problem: Durch die geänderten Schlüsselzahlen würde sich bei vielen Vereinen nicht nur die Reihenfolge der Partien im Vergleich zur Hinserie deutlich verändern, wovon dann auch schon die ersten beiden Rückrunden-Spieltage vor der Winterpause betroffen wären. Vor allem aber ließen sich dann die vor Saisonbeginn erfolgte Abstimmung des Spielplans mit den Ansetzungen der 1. und 2. Bundesliga (in erster Linie für die U 23-Mannschaften) sowie mit den Auflagen der Sicherheitsbehörden nicht mehr gewährleisten. Auch könnte es passieren, dass einzelne Stadien an bestimmten Terminen nicht zur Verfügung stehen, wenn sich die Reihenfolge von Heim- oder Auswärtsspielen verändert.

Obwohl bislang noch kein Verein auf ihn mit einer entsprechenden Bitte zugekommen ist, will Wolfgang Jades jedoch prüfen, ob zumindest verhindert werden kann, dass auch noch an den letzten Spieltagen vor dem Saisonende Mannschaften frei haben, um mögliche Wettbewerbsverzerrungen im Titelrennen und Abstiegskampf zu vermeiden.

Nach kicker– und MSPW-Recherchen könnte eine (relativ einfache) Lösung so aussehen: Das am Samstag abgesagte Heimspiel des SV Lippstadt 08 gegen Rot-Weiß Oberhausen würde auf den 36. Spieltag (2. Mai) verlegt, die beiden Partien Bonner SC – Fortuna Düsseldorf U 23 und SV Lippstadt 08 – FC Schalke 04 U 23 (beide geplant für den 25. Januar) könnten auf die für diese Vereine spielfreien Runden 37 und 38 (9. und 16. Mai) verschoben werden. Da am 35. Spieltag ohnehin Wattenscheid 09 „spielfrei“ ist, wären damit immerhin an den letzten vier Spieltagen jeweils alle 18 Teams im Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Ex-Duo der SG Wattenscheid 09 hält sich fit

Marwin Studtrucker und Tolga Cokkosan trainieren bei Bergischen mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.