Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Technischer Direktor: SpVgg Bayreuth holt Ex-Schalker Marcel Rozgonyi

Technischer Direktor: SpVgg Bayreuth holt Ex-Schalker Marcel Rozgonyi

Früherer Bundesligaprofi soll Traditionsklub nach vorne bringen.
Bayern-Regionalligist SpVgg Oberfranken Bayreuth stellte nach dem Heimspiel gegen den FC Memmingen (4:0) seinen neuen Technischen Direktor Marcel Rozgonyi (Foto, 43) im Rahmen der Pressekonferenz vor. Der frühere Bundesligaprofi des FC Schalke 04, der in der Saison 2001/2002 mit den „Knappen“ den DFB-Pokal gewann, tritt sein neues Amt mit sofortiger Wirkung an. Auch mit Hilfe von Rozgonyi will sich die SpVgg Bayreuth noch professioneller aufstellen, um in absehbarer Zeit den Aufstieg in die 3. Liga anstreben zu können.

„Als Technischer Direktor muss man fokussiert arbeiten und für den Verein eine Vision entwickeln, um ein Stück weit voran zu kommen“, erklärt Rozgonyi. Ihm gehe es zunächst darum, sich einen Überblick zu verschaffen und das Team um Cheftrainer Timo Rost zu unterstützen.

Während seiner aktiven Laufbahn war Rozgonyi auch für den 1. FC Magdeburg, den FC Energie Cottbus, den 1. FC Saarbrücken und den FC Sachsen Leipzig am Ball. Als Sportlicher Leiter war er von April bis Dezember 2011 beim 1. FC Lokomotive Leipzig im Amt sowie zuletzt als Co-Trainer in China tätig.

Foto-Quelle: SpVgg Oberfranken Bayreuth

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Matija Nastasic erneut angeschlagen

Innenverteidiger hat mit Problemen in der Kniekehle zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.