Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopper-Trainer Markus Klug startet ohne festen Stalljockey

Galopper-Trainer Markus Klug startet ohne festen Stalljockey

Seit wenigen Tagen verstärkt Michael Cadeddu Team in Köln-Heumar.
Ohne einen festen Stalljockey wird Markus Klug (Foto), der noch amtierende Championtrainer aus Köln-Heumar, in die Galopprenn-Saison 2020 starten. Das bestätigte er gegenüber der Fachzeitung „Sport-Welt“.

„Die Reiterfrage wird – wie schon in den letzten Wochen und Monaten – immer von Fall zu Fall geklärt“, wird Klug zitiert. Schon Anfang August hatte der vorherige Stalljockey Adrie de Vries die Zusammenarbeit beendet.

Fest zurückgreifen kann Markus Klug gleich auf sechs Jockeys. Maxim Pecheur, Martin Seidl, Andreas Helfenbein, Jiri Palik, Martin Laube und seit neuesterm auch Michael Cadeddu werden abwechselnd für ihn reiten und sollen alle ihre Chancen bekommen.

Das könnte Sie interessieren:

Bauyrzhan Murzabayev: Beste Jockey-Bilanz seit fast 20 Jahren

Gebürtiger Kasache wird erneut Champion, muss vorerst aber pausieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.