Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Großer Andrang gegen Ligaprimus Verl

SV Rödinghausen: Großer Andrang gegen Ligaprimus Verl

Mehr als 1.500 Tickets für Ostwestwalen-Derby und Spitzenspiel verkauft.

Beim SV Rödinghausen, Tabellenzweiter in der Regionalliga West, wirft das Ostwestfalen-Derby und Spitzenspiel seine Schatten voraus. Am Samstag, 14 Uhr, ist nicht nur der rund 60 Kilometer entfernte Nachbar, sondern auch der direkte Titelkonkurrent und Spitzenreiter SC Verl am Wiehen zu Gast. Zwei Zähler rangieren die Schwarz-Weißen vor dem SVR, der sich zum Abschluss der Hinserie mit einem Sieg noch die inoffiozielle Herbstmeisterschaft sichern könnte.

Auch im Umfeld ist die Vorfreude auf die Begegnung bereits spürbar. Mehr als 1.500 Tickets wurden für das Top-Spiel bereits verkauft, damit ist die Haupttribüne voll. Möglich ist, dass auch der Stehplatz-Bereich für die Partie geöffnet wird.

„Es geht auch in dieser Partie nur um drei Punkte. Es wird mit Sicherheit keine Vorentscheidung im Rennen um die Meisterschaft fallen“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller im Gespräch mit MSPW. „Ich freue mich allerdings sehr, dass gleich zwei Klubs aus der Region oben mitspielen. Der SC Verl hat eine sehr gute Truppe, die im DFB-Pokal mit dem Einzug ins Achtelfinale ihre Klasse bereits unter Beweis gestellt hat.“

Das könnte Sie interessieren:

Dreierpack: Ex-Kölner Lukas Podolski hat noch nichts verlernt

34-Jähriger schießt Vissel Kobe zu 4:1-Erfolg gegen Jubilo Iwata.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.