Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Außenseiter Waleed lässt Hella Sauer strahlen

Galopp Frankreich: Außenseiter Waleed lässt Hella Sauer strahlen

Sieg in 55.000-Euro-Prüfung – Almenräder-Stute bleibt ohne Prämie.
Auf der Galopprennbahn im französischen Deauville landete die Düsseldorfer Trainerin Hella Sauer einen bemerkenswerten Erfolg. In einer mit 55.000 Euro dotierten Prüfung über 1.900 Meter setzte sich der von ihr vorbereitete fünfjährige Wallach Waleed als 130:10-Außenseiter gegen die Konkurrenz durch.

In einem weiteren 55.000-Euro-Rennen musste sich dagegen die in Mülheim/Ruhr von Yasmin Almenräder (Foto) trainierte dreijährige Stute Freedom Rising mit dem achten Platz begnügen und kehrte ohne Prämie in den Stall zurück.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hamburg: Galavorstellung von Arc-Sieger Torquator Tasso

„Galopper des Jahres“ aus Mülheim gewinnt Großen Hansa-Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.